Travel Diary Thailand Part 1 – Six Senses Samui

 

 

[Anzeige]

Hello guys,

today I will tell you about a place that has surprised me on a positive level. Koh Samui. It was my first time in Thailand and I've heard a lot of different opinions, both about Thailand in general and about Koh Samui. But after not only seeing the beautiful resorts from the inside, but also exploring the island by car, I have to say Koh Samui is beautiful. The first two nights of our stay in Koh Samui we stayed at the Six Senses Samui, which is located in the northeast of the island. And what can I say: It made our stay here on Koh Samui like an unforgettable experience.

Hallo ihr Lieben,
 
heute muss ich euch wieder von einem neuen Ort vorschwärmen, der mich auf positiver Ebene überrascht hat: Koh Samui. Es war mein erstes Mal in Thailand und ich habe wirklich die unterschiedlichsten Meinungen gehört, sowohl über Thailand allgemein als auch über Koh Samui. Nachdem ich allerdings mir nicht nur die wunderschönen Resorts angesehen habe, sondern auch die Insel mit dem Auto erkundet habe muss ich wirklich sagen: Koh Samui ist wunderschön. Die ersten zwei Nächte unseres Aufenthalts waren wir im Six Senses Samui untergebracht, welches sich im Nordosten der Insel befindet. Und was kann ich sagen: Es hat unseren Aufenthalt hier auf Koh Samui zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen.

 

Location: Koh Samui (Thailand) – Six Senses Samui

Travel month: March

Weather: We had just perfect weather with 25-28ºC every day and a slight wind which makes it perfect and not too hot. As it was a bit windy the humidity was just perfect.

First things first: Preparations

If you are planning to visit Thailand, you don’t need a Visa as an EU citizen in advance.

 

My first trip this year was Koh Samui with my friend Laura and we both were excited. After a travel time of about 20 h and three flights later we finally landed in Koh Samui. The last flight from Phuket to Koh Samui was incredibly beautiful, because from the plane you could see the small islands which make Thailand so famous and distinctive. At the airport we were warmly welcomed by the Six Senses Team that brought us to our accommodation. The Six Senses Samui has everything to offer which anyone could ever dream of and leaves nothing to be desired.

Mein erster Trip in diesem Jahr ging zusammen mit meiner Freundin Laura nach Koh Samui und ich war wirklich unglaublich gespannt. Nach einer Reisezeit von ca. 20 h und drei Flügen inklusive Inlandsflug sind wir endlich in Koh Samui gelandet. Der letzte Flug von Phuket nach Koh Samui war unglaublich schön, da man aus dem Flugzeug die kleinen Inseln sehen konnte, die Thailand unter anderen so berühmt machen. Am Flughafen wurden wir gleich von dem Empfang des Six Senses Team freundlich begrüßt und zu unserer Unterkunft gebracht. Das Six Senses Samui hat wirklich alles zu bieten, wovon man nur träumen könnte und lässt wirklich keine Wünsche offen.

 

 

The Villa

On our arrival, after a welcome drink at the check-in, we were first brought to our villa by our Gem ("Guest Experience Maker") with a buggy. We really couldn't stop being amazed. The pool villa with view over the Gulf of Thailand was breathtaking. The whole resort is optically-oriented to the local fishing villages, which makes the experience even more authentic.

Bei unserer Ankunft wurden wir zunächst nach einem Begrüßungsdrink beim Check-in von unseren eigenen Gem („Guest Experience Maker“) mit einem Buggy zu unserer Villa gebracht. Wir kamen wirklich aus dem Staunen nicht mehr heraus. Die Pool Villa mit Blick über den Golf von Thailand war atemraubend. Das gesamte Resort ist optisch orientiert nach den einheimischen Fischerdörfern, was das Erlebnis somit noch authentischer werden lässt.

 

 

Farm on The Hill & Sustainability Projects

It is not for nothing that Six Senses Hotels Resorts Spas continues to lead the way in sustainable luxury travel with its many sustainability initiatives. Upon our arrival, we were able to gain immediate insight into all projects. Six Senses Samui is constantly developing new initiatives and procedures to minimize the impact on the environment. During our visit, we were able to get a glimpse of some of the resort's initiatives. Vegetables as well as many herbs are grown in a garden so that the kitchen here is always supplied with fresh herbs and vegetables. You can taste that too!

Nicht um sonst zählen die Six Senses Hotels Resorts Spas ist mit ihren zahlreichen Nachhaltigkeits-Initiativen weiterhin zum führenden Vorreiter für nachhaltige Luxusreisen. Bei unserer Ankunft konnten wir gleich einen Einblick in alle Projekte gewinnen. Das Six Senses Samui entwickelt ständig neue Initiativen und Verfahren, um die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren. Bei unserem Besuch konnten wir einen kleinen Einblick gewinnen von den einigen Initiativen des Resorts.  Gemüse sowie vielen Kräuter werden hier in einem Garten angebaut, sodass die Küche immer mit frischen Kräutern und Gemüse versorgt wird. Das schmeckt man auch!

 

 

We also visited the sheep and chicken farm. The stables were very big and spacious and offered a lot of space. Every morning we could choose our breakfast egg with a small basket of our own. You couldn't wish for more idyll, could you?

Ebenfalls haben wir die Schaf- und Hühnerfarm besucht.  Die Ställe waren sehr groß und geräumig und boten viel Platz. Jeden Morgen konnten wir uns unser eigenes Frühstücksei aussuchen mit einem kleinen eigenen Korb. Mehr Idylle kann man sich gar nicht wünschen, oder?

 

 

Water Filtration Station

The drinking water bottled in water bottles (no plastic! Only glass) in the villas as well as in the restaurant, is produced with our filter system (reverse osmosis). The used dirty water is also purified in a cycle and is used, for example, to water the plants.

Das Trinkwasser abgefüllt in Wasserflaschen (no plastic! Only glass) in den Villen sowie auch im Restaurant werden mithilfe eines eigenem Filtersystem (Umkehrosmose) hergestellt. Auch das benutzte Schmutzwasser wird in einem Kreislauf aufgereinigt und dient beispielsweise zum Tränken der Pflanzen.

 

Food

On the first evening we went to the big community pool for the 'sundown shooting' to catch the great light. Afterward we enjoyed the great 3-course menu at DINING ON THE HILL. The food was not to describe with words, so delicious (and I am very choosy about the food), even if the Thai cuisine is a bit too spicy for my taste, you could adapt everything to your wishes. Besides, everything from the local garden is harvested very fresh and prepared what you taste. For the ultimate 'Thai Food Experience' you will find everything from Phad Thai (also vegetarian) to curries of all kinds. Especially I have to point out the desert 'KAO NEAW MA MUANG' (sliced mango and coconut sticky rice) that was like from another world.

Am ersten Abend sind wir zum ‚Sundown-Shooting‘ zum großen Gemeinschaftspool gegangen, um das tolle Licht einzufangen. Anschließend haben wir das 3-Gänge-Menu am DINING ON THE HILL wahrgenommen. Das Essen war nicht mit Worten zu beschreiben sooo lecker (ich bin sehr wählerisch, was das Essen betrifft). Auch wenn die thailändische Küche für meinen Geschmack etwas zu scharf ist, konnte man alles ganz und gar nach seinen Wünschen anpassen. Außerdem wird alles aus dem einheimischen Garten ganz frisch geerntet und zubereitet, was man wirklich schmeckt. Für die ultimative ‚Thai Food Experience‘ wir einem von Phad Thai (auch vegetarisch) bis hin zu Curries aller Art hier alles geboten. Besonders hervorheben muss ich allerdings das Desert ‚KAO NEAW MA MUANG‘ (Sliced Mango und Coconut sticky rice) das war wie von einer anderen Welt.

 

 

On the second day DINING ON THE ROCKS was on the program and that was not only something for the eye but also really exquisite. It even won the Six Senses Samui award for the best food on Koh Samui and even though we haven't tested all the restaurants for a long time, I can understand that very well. As I avoid seafood, I've rather stuck to the vegetarian or even vegan menu and can recommend it.

Am zweiten Tag stand DINING ON THE ROCKS auf dem Programm und das war nicht nur was fürs Auge, sondern auch echt exquisite. Es wurde sogar das Six Senses Samui für das beste Essen auf Koh Samui ausgezeichnet und obwohl wir bei Langem nicht alle Restaurants getestet haben, kann ich das sehr gut verstehen. Da ich Seafood aus dem Weg gehe, habe ich mich eher an das vegetarische oder auch vegane Menü gehalten und kann das auch wirklich nur empfehlen.

 

 

 A Full Day At The Beach

As I always decide on the beach when it is called a pool or beach, we have planned a full beach day for our first day. This was good for the soul after the long winter. After an extensive breakfast at our private pool we ordered a buggy and drove down to the beach. The private beach of the Six Senses Samui is incredibly beautiful framed by palm trees in the middle of rock-fringed cliffs that reminded me of the Seychelles. Arriving there, two deck chairs were prepared for us immediately and we were supplied with sufficient cooled water. The beach bar also has everything your heart desires and provides you with all the delicacies from a fresh coconut to a lunch snack. I especially liked the small smoothies which were served from time to time for all guests as refreshment. SUPER YUMMY!

Da ich mich immer für den Strand entscheide, wenn es heißt Pool oder Strand, haben wir für unseren ersten Tag einen vollen Strandtag eingeplant. Das tat nach dem langen Winter auch wirklich der Seele gut. Nach einem ausgiebigen Frühstück an unseren Privatpool haben wir uns einen Buggy bestellt und sind runter zum Strand gefahren. Der Privatstrand des Six Senses Samui ist wahnsinnig schön eingerahmt von Palmen inmitten von felsgesäumten Klippen, die mich an die Seychellen erinnerten. Dort angekommen wurden uns sofort zwei Liegen vorbereitet und wir wurden mit ausreichendem gekühltem Wasser versorgt. Die Beach Bar hat auch alles zu bieten was das Herz begehrt und versorgt euch mit allen Köstlichkeiten von einer frischen Kokosnuss bis hin zu einem Mittagssnack. Besonders gut gefallen haben mir die Kleinen Smoothies, die ab und zu für alle Gäste als Erfrischung gereicht wurden. SUPER LECKER!

 

 

 

Final Thoughts

Laura and I enjoyed the time at Six Senses Samui very much and would like to come back at any time. The hospitality together with the wonderful atmosphere and the delicious food made it a unique experience. Many thanks for that.

Laura und ich haben die Zeit im Six Senses Samui sehr genossen und würden gerne jederzeit wiederkommen. Die Gastfreundschaft zusammen mit der wunderschönen Atmosphäre und dem leckeren Essen haben es zu einem einmaligen Erlebnis werden lassen. Vielen Dank dafür <3

 

Leave a comment

Shop my presets